Hardboots

Hartboots bestehen ähnlich wie einige Skischuhmodelle aus einer Hartschale, die aus einem Plastikgemisch gegossen wurde. Allerdings gibt es kleine Unterschiede, die sich beim Tragen bemerkbar machen. Die Schienbein- bzw. Fußachse verfügt über einen spitzeren Winkel und auch die Sohle ist entsprechend dicker. Diese wird im Verlauf zur Fußauflagefläche ein wenig schmäler. Dies ist besonders dann sehr vorteilhaft, wenn man verhindern will, dass die Hartboots bei einem massiven Kanteneinsatz den Schnee berühren.

Ein fester Halt in den alpinen Disziplinen

Hartboots werden überwiegend im alpinen Bereich eingesetzt. Bei Disziplinen, wie Slalom oder Riesenslalom, ist es wichtig, die Kraft auf die Kanten übertragen zu können. Die Hartboots halten das Bein besonders im Bereich des Schienbeins sehr fest, was wiederum zusätzliche Hebelwirkungskräfte freisetzt, aber die Kraftanstrengung zusätzlich verringert. Blickt man in das Innere der Hardboots, sieht man häufig eine ausgeschäumte Schale, die den Tragekomfort verbessert. Ist der Sitz nicht optimal, dann kann dies allerdings zu einem Problem werden, es entstehen Druckstellen. Stehen einem nur flache Bindungswinkel zur Verfügung, sollte man die Hartboots nicht verwenden. Hier funktioniert die entsprechende Kraftübertragung meist nur bei einer Schrägstellung der Boots bei einem Winkel von mehr als 40°. Auch die stärkere Vorlage sollte hier Beachtung finden.

Hartboots – Fluch und Segen zugleich

Die feste Einschnürung der Beine durch das stabile Plastik kann auch zu einer schnelleren Ermüdung führen. Dies sind alles Gründe, warum viele vor dem Kauf von Hartboots zurückschrecken. Allerdings sieht man diese recht häufig im Profibereich, hier vor allem in den alpinen Snowboard Disziplinen. Dies ist ja beim normalen alpinen Skisport nicht unbedingt anders. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten sind die stabilen Boots sehr vorteilhaft. Doch auch im Hobbybereich finden sich noch zahlreiche Liebhaber, die auf Hartboots nicht mehr verzichten wollen. Daher werden von den Herstellern auch weiterhin noch zahlreiche unterschiedliche Hartboot Modelle angeboten, die ihre Käufer finden.