Supercross Ski

Der Supercross hat mittlerweile ebenfalls zahlreiche Anhänger gefunden. Bei diesem Ski handelt es sich um eine erweiterte Form zum All Mountain Carver. Besonders für sportliche Fahrer, die gern auch einmal neben der Piste fahren, ist dieses Modell optimal geeignet. Die Stärken des Supercross liegen eindeutig beim Fahrverhalten bei hohen Geschwindigkeiten. Man könnte diesen Ski als recht aggressiv bezeichnen. Er ist sehr hart und verzeiht auch keinerlei Fahrfehler. Daher wird Anfängern meist vom Kauf eines Supercross abgeraten. Für Anfänger ist ein Allroundcarver eindeutig besser geeignet.

Der Supercross ermöglicht eine brillante Kurvenlage

Der Supercross ist sehr wendig. Selbst kleine Radien sind hiermit sehr gut fahrbar. Man kann ihn hierauf bezogen ungefähr zwischen dem Slalom und dem Riesenslalom ansiedeln. Auch wenn das Tempo einmal höher sein sollte, kann mit diesen die Spur noch sicher gehalten werden. Dies ist bei einigen Supercross Modellen auch auf vereisten Flächen möglich. Durch die Griffigkeit bereitet es mit einem echten Supercross ebenfalls keine Probleme auch harte Pisten zu bezwingen, wellige Untergründe auszugleichen oder auch ausgesteckte Tore sicher und schnell zu umfahren. Wer also die Grundtechnik des Carvens beherrscht und auch ansonsten recht stabil auf den Brettern steht, der wird sich selbst auf schwierigen Pisten mit einem Supercross Ski im Schnee zuhause fühlen.

Die Idee mit dem Skifahren mit dem Supercross unter Rennbedingungen wurde verworfen. Es wurde einmal geplant, Wettkämpfe mit den Supercross Ski zu veranstalten. Hierbei sollten mehrere Skifahrer gleichzeitig die Piste hinunterfahren. Dies wurde allerdings schnell wieder verworfen. Es gibt eigentlich nur ein Modell, dass sich wirklich Supercross nennen darf. Mittlerweile verwenden diesen Namen allerdings viele Hersteller, in der Hoffnung ihre Ski so besser an den Mann oder an die Frau zu bringen. Daher sollte man sich beim Kauf nicht verunsichern lassen, schon gar nicht von der Bezeichnung Supercross. Wichtig ist, dass man sich fachkundige Beratung holt, die einem sicherlich bei der Auswahl des richtigen Supercross Ski behilflich ist.