Ski Wetter

Natürlich sollte bei einem Winterurlaub und gerade beim Skifahren das Wetter entsprechend gut sein. Besonders die Witterung spielt auch für den Schnee eine nicht unwesentliche Rolle. Das ideale Ski Wetter gibt es eigentlich nicht. Hier hat jeder seine Vorlieben. Der eine bevorzugt eher nasse Pisten, ein anderer wiederum möchte durch die Sonne aufgeheizte Pisten, die den Ski schneller werden lassen. Das aktuelle Ski Wetter erfährt man meistens vor Ort durch diverse Informationskanäle oder aber auch schon vor Beginn der Reise über entsprechende Seiten im Internet.
Natürlich kann sich das Ski Wetter auch im Verlauf des Tages ändern. So wird aus strahlendem Sonnenschein plötzlich ein vom Nebel verhangener Anhang, bei dem das Skifahren nicht nur gefährlich, sondern auch recht kalt werden kann. Die Sicht ist dabei recht eingeschränkt. Hochdruckgebiete wechseln sich mit Tiefdruckgebieten ab, das geht meist recht schnell. Gerade wenn man sich in den Hochebenen und auf den Gletschern befindet, muss man das Ski Wetter genau unter Beobachtung haben, sonst kann man sehr schnell überrascht werden.

Sonne, Schneefall, Regen, Nebel oder Föhn

Sehr bekannt sind gerade in den Alpenregionen die sogenannten Föhnwetterlagen, die meist recht angenehm sind. Die leichte Brise, die dabei über den Hang bläst, stört nicht wirklich, solang sich keine unangenehmen Böen bilden. Bevorzugt wird natürlich das Ski Wetter bei strahlendem Sonnenschein mit herrlicher Fernsicht. So stellt man sich seinen Skiurlaub meist vor. Gerade in den Gletscherregionen kommt man des Öfteren in diesen Genuss. Meist ist hier die Sonneneinstrahlung so intensiv, dass man sogar im T-Shirt die Piste hinunterfahren könnte. Doch man sollte die Sicherheitsaspekte und die starke Sonne nicht unterschätzen. Eine Skibrille und ein entsprechender Sonnenschutz sind hier unbedingt erforderlich.

Auf Wetterumschwünge gefasst sein – das wechselhafte Ski Wetter

Leider passiert es schon einmal, dass man nicht gerade das beste Ski Wetter hat, wenn man seinen wohlverdienten Skiurlaub antritt. Doch grundsätzlich kann man bei jedem Wetter etwas tun. Gerade im Winter gibt es unzählige Möglichkeiten hierfür. Ob Sonne, Schneefall, Nebel oder Regen, man ist immer versucht, aus jedem Ski Wetter das Optimale herauszuholen.