Ladycarver

Der Ladycarver ist, wie der Name schon vermuten lässt, ein spezieller Ski, der auf die Anatomie der Frau und ihre Bedürfnisse angepasst wurde. Grund hierfür ist die unterschiedliche Fahrweise. Während Männer eher aggressiv auf den Brettern stehen, lassen die Frauen eher Ruhe vermitteln. Frauen wollen mit dem Ladycarver eher durch eine gute Technik überzeugen. Daher spielen auch die unterschiedlichen Ski-Konstruktionen eine nicht unwesentliche Rolle. Auch wenn die Frauen in den letzten Jahrzehnten mit den Männermodellen auskommen mussten, haben sich die Hersteller ein Herz genommen und in ihren Produktionsbetrieben umfassend nach Skimodellen speziell für die Damen getestet.

Der Ladycarver als echte Ergänzung zu den bekannten Männer-Skimodellen

Ziel war und ist es eigentlich immer noch, die Stabilität zu optimieren, und um auch zusätzlich die entsprechende Laufruhe zu gewährleisten. Es werden für den Ladycarver auch ganz andere Materialien verwendet. So ist das Gewicht nicht mehr so hoch. Allerdings wird trotzdem hier die Laufruhe negativ beeinträchtigt. Die Ladycarver sind so leicht, dass selbst eine Frau keine Mühe haben wird, um diese auch zu tragen. Auch die Bindung ist etwas ganz Spezielles. So wurde diese etwas nach hinten versetzt, was den gesamten Schwerpunkt ein wenig verlagert und der Ski kann leichter gedreht werden. Bei offiziellen Rennen ist dies allerdings auf der ganzen Welt schon sehr lange ein Standard.

Der Ladycarver wurde so konstruiert, dass die Verdrehsteifigkeit sowie die Längsdurchbiegung etwas weicher ausfällt. Nachteil des geringen Gewichts ist dann allerdings wieder die Griffigkeit auf vereisten Flächen und die bereits erwähnte Laufruhe. Bei den genannten Vor- und Nachteilen stellt sich immer wieder die Frage, ob man nicht auch ein einfaches Unisex-Modell wählen könnte.

Ladycarver oder lieber Unisex-Modelle?

Es kommt einfach auf die jeweiligen Bedürfnisse an. Daher sollte man sich auf sein Gefühl verlassen. Auch wenn man alle positiven und negativen Aspekte zusammengetragen hat, wird die Wahl des richtigen Ladycarver oder einer entsprechenden Alternative schwerfallen. Der erste sichtbare Unterschied liegt auch hier im Design. Meist sind die Ladycarver viel schöner gestaltet und bieten einen wunderschönen farblichen Blickfang.