Heimgarten und Herzogstand

Am Pfingstmontag ging es wieder mal in die Berge: Unser Ziel war wieder der Herzogstand und Heimgarten. Dieses mal hatten wir zwar deutlich schöneres Wetter (strahlender Sonnenschein), allerdings waren wir nicht die einzigsten, die auf die Idee kamen in die Berge zu fahren.

Wir sind um 8:30 in München losgefahren Richtung Walchensee und sind dort gegen 9:30 angekommen. Am Parkplatz hat man dann schon gemerkt, dass es am Pfingstmontag bei schönem Wetter eher eine Prozession auf den Herzogstand wird.

Nach guten 2 Stunden kamen wir dann beim Herzogstandhaus an und haben erstmal gemütlich Pause gemacht. Von hier aus konnte man den Leuten schön zuschauen, wie sie sich alle langsam den Berg hocharbeiteten. Und auch beim Gipfelkreuz waren wir dann alles andere als alleine. Dafür war vermutlich einfach das Wetter zu schön.

Beim Übergang vom Herzogstand zum Heimgarten merkte man dann allerdings bereits, dass viele nur den Herzogstand als Ziel hatten. Es waren zwar immer noch viele Leute unterwegs, allerdings waren es bereits deutlich weniger als noch auf dem Weg zum Herzogstand.

Auf der Heimgartenhütte haben wir uns dann noch was zum trinken gekauft und sind dann weiter gleich weitergegangen zum Auto.
Die Tour selber ist bei so einem Wetter natürlich traumhaft, allerdings hab ich doch wieder festgestellt, dass ich doch am liebsten alleine in den Bergen bin. Und wenn schon nicht alleine, dann wenigstens nicht mit ganzen massen von anderen Leuten.


Daten

  • Länge : 16.4km
  • Höhenmeter Aufstieg : 1474m
  • Höhenmeter Abstieg : -1475m

Map



Höhenprofil

Der Herzogstand
Das Herzogstandhaus
Das Herzogstandhaus
Der Herzogstand
Heimgarten und Herzogstand
Das Herzogstandhaus von oben
Heimgarten und Herzogstand
Heimgarten und Herzogstand
Panorama
Heimgarten und Herzogstand
Heimgarten und Herzogstand
Blick auf den Walchensee
Heimgarten und Herzogstand

Kommentare

Hi, ja ist echt eine schöne

Hi,

ja ist echt eine schöne Runde. Den Abstieg über Ohlstand bin ich noch nie gegangen - aber hört sich interessant an. ;)

Gruß Xandi

Moinmoin :) Am

Moinmoin :)
Am Feiertagsbrückenfreitag vergangener Woche war ich auf dieser Strecke unterwegs und es war auch jede Menge los da oben. Das liegt halt einfach an der Seilbahn, von der sich viele da hochschleppen lassen, die sonst nie auf 'nen Berg gehen würden.
Ich bin allerdings auf der Passhöhe gestartet und nach Ohlstadt abgestiegen, eine sehr schöne Alternative zur Rundwanderung. Die Sonnenterrasse auf dem Heimgarten ist genial - man kann sich nur schwer wieder aufraffen ...

LG/A