Gletscherbrille

Gerade wenn man sich oft auf Gletschern befindet, muss man seine Augen schützen. Die Schneefelder und auch die große Sonneneinstrahlung belasten die Augen und verursachen mitunter Schäden, die man mit einer Gletscherbrille unter Umständen verhindern kann. Die Augen neigen sonst zum Tränen und auch Kopfschmerzen können eine Folge sein. Die Gletscherbrille verfügt über eine sehr dunkle Tönung und ist meist so gebogen, dass sie auch das Streulicht von der Seite abschirmen kann. Man sollte bedenken, diese Gletscherbrille auch nur auf dem Gletscher zu nutzen, beim Autofahren oder dergleichen, wäre diese viel zu dunkel und könnte die Sicht stark beeinträchtigen.

Wechselgläser für den Schutz vor massiver Sonneneinstrahlung auf dem Gletscher

Einiger Hersteller bieten auch Wechselgläser an, um auf alle Gegebenheiten auf dem Gletscher vorbereitet zu sein. Das Wetter und der Sonnenschein können sich ja schlagartig ändern. Die Farben variieren hier von Braun über Rot, aber auch gelb, grün oder schwarz sind bei den Sportlern sehr beliebt. Es bleibt allerdings eine Geschmacksfrage. Das Gleiche gilt für die Gestellfarbe, die Gletscherbrille ist mittlerweile schon fast zu einem modischen Accessoire für Sie und Ihn. Eine normale Sonnenbrille sollte man auf dem Gletscher nicht nutzen, weil diese keinen wirklich wirksamen Schutz gegen die Reflexion der Sonne liefert.

Die richtige Wahl bei der Gletscherbrille treffen

Das Material sollte leicht sein und nicht drücken. Die Gläser der Gletscherbrille sollten aus bruchsicherem Glas sein und auch ein bruchsicheres Gestell. Dies wird meist aus Kunststoff hergestellt. Die Bügel sind leicht gebogen, um eine optimale Passform zu garantieren, so kann auch bei einer Bewegung nichts so schnell verrutschen. Auch ein Herunterfallen oder kleine Schläge sollte die Gletscherbrille nicht übel nehmen, daher ist auf kratzfeste Gläser und Gestelle zu achten.
Einige Modelle sind auch für Brillenträger geeignet und so konzipiert, dass man seine Alltagsbrille ohne Einschränkungen darunter tragen kann, bzw. benötigte Gläser mit Stärke entsprechend befestigen zu können. Oder man verwendet zusätzliche Kontaktlinsen zur Gletscherbrille, um das Sehvermögen nicht einzuschränken.