Slackline Training

Slackline ist in erster Linie eine moderne Trendsportart, die in jedem Alter durchgeführt werden kann. Selbst kleine Kinder versuchen sich schon in irgendeiner Form auf einem Seil fortzubewegen. Das fördert den Gleichgewichtssinn und auch die Sportlichkeit allgemein. Doch auch immer mehr Therapeuten, die im Bereich Sensomotorik tätig sind, wenden das Slackline Training an. Neben Ärzten sind auch Krankengymnasten oder Ergotherapeuten von der positiven Eigenschaft begeistert. Man kann durch das Slackline Training versuchen gewisse Defizite auszugleichen und der Patient kann neue Fähigkeiten erwerben. Daher haben viele Praxen eine mobile Slackline, die man in jedem Raum aufbauen kann. So bleiben die Höhe und die Länge der Slackline überschaubar, zusätzlich kann man sich an kleinen Trainingserfolgen erfreuen.

Das Slackline Training als Ergänzungstraining

Auch Athleten aus anderen Sportarten binden das Slackline Training in das normale Training mit ein. Sehr beliebt ist dies bei den alpinen Sportarten, wie beispielsweise dem Skifahren. Selbst hier kommt es mitunter auf das Halten des Gleichgewichts und auf die Körperbeherrschung bei Ausgleichsbewegungen an. Da die Slackline im eigentlichen Sinn kein starres Trainingsgerät ist, findet man durch Veränderung der Länge und der Spannung immer wieder unterschiedliche Ausgangslagen vor. Gerade das macht den Sportlern beim Slackline Training sehr viel Spaß und bietet ihnen eine besondere Abwechslung. So entwickelt man einen natürlichen Ehrgeiz und versucht seine Fähigkeiten entsprechend zu verbessern. Auch nach Unfällen oder bei körperlichen Beschwerden werden durch gezieltes Slackline Training recht schnell Erfolge erzielt, die weiter anspornen und den Einzelnen ermutigen, weiter zu machen.

Allein oder lieber unter fachkundiger Anleitung?

Man kann sich entscheiden, das Slackline Training allein zu absolvieren oder sich aber entsprechende Anleitung holen. Dafür gibt es speziell ausgebildete Trainer, die einem helfen und die einem eine wertvolle Unterstützung sein können. Dies bleibt einem aber selbst überlassen. Man sollte sich für das Slackline Training nicht zu alt fühlen. Auch wenn man seine Fähigkeiten nur langsam steigern kann, wird man doch innerhalb kürzester Zeit seine eigenen Erfolge feiern können.