Slackline Befestigung

Damit man das Slacklinen auch aktiv betreiben kann, ist neben dem Bandmaterial auch die entsprechende Befestigung notwendig. Am besten eignen sich hierfür ausgewählte Fixpunkte, an denen man die Line sicher befestigen kann. Sehr beliebt sind neben zwei Bäumen in einem entsprechenden Abstand auch Felsen, Geländer oder vorhandene Bohrhaken. Man sollte bei der Befestigung darauf achten, dass an den Fixpunkten keinerlei Schäden entstehen können. Dies ist besonders bei Bäumen mit ihrer verletzlichen Rinde wichtig. Um den Baum zu schützen, sollte man unter die Befestigung entsprechendes Schutzmaterial einbauen. Hierfür eignen sich einfache Materialien, die man auch zu Hause vorfindet. Sehr bewährt haben sich beispielsweise Fußmatten oder Teppichreste, die, unter die Befestigung gelegt, Druckstellen an der Rinde verhindern können.

Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Befestigung der Slacklines

Man hat grundsätzlich zwei unterschiedliche Möglichkeiten, die Bänder zu befestigen. Einige Befestigungen verfügen über Bandschlingen, die bereits komplett miteinander verbunden sind und über eine stabile Naht verfügen. Diese Textilschlaufen haben eine sehr hohe Reißfestigkeit und sind auf die entsprechenden Anforderungen angepasst. So kann man diese Schlingen für die Befestigung leicht mit dafür vorgesehene Karabiner verbinden. Mit einem vorhandenen Flaschenzug, der ja im Alpinsport zur Grundausstattung gehört, ist es möglich, das Bandmaterial entsprechend zu spannen. Am besten sollte man hier die stabileren Schäkel verwenden, die über eine höhere Bruchlast verfügen.

So können auch Anfänger sicher und schnell eine Slackline aufbauen

Die Alternative ist sehr einfach und auch genial. Denn man benötigt hier nichts weiter als ein zweiteiliges Set, das aus dem Band und einem weiteren, etwas kürzeren Band mit einer Schlinge und einer zusätzlichen Ratsche besteht. Beide Teile werden am entsprechenden Baum befestigt. Die Line wird in die Schlaufe des kürzeren Bandes eingefädelt und mit der Ratsche festgezogen. Hier sind weder besondere Vorkenntnisse erforderlich, noch viel Kraftanstrengung. Mit dieser Art Befestigung ist es auch einem Laien möglich, die Slackline aufzubauen und seinem Hobby schnell und komplikationslos nachzugehen, ohne Gefahr zu laufen, sich durch eine falsche Handhabung bei der Befestigung zu verletzen.