Luftpumpe

Plant man eine Fahrradtour, sollte man auch wichtige Utensilien dabei haben, die sich bei einem Schaden am Fahrrad als sehr wichtig erweisen können. Neben Flickwerkzeug oder einem neuen Schlauch darf man auch auf die Luftpumpe nicht verzichten. Im Grunde sollte jedes Fahrrad mit einer Luftpumpe bestückt werden. Bereits vor dem Start der Tour muss der Luftdruck in den Reifen überprüft werden. Zu wenig Luft könnte die Fahreigenschaft negativ beeinflussen und einen Reifenschaden hervorrufen. Dies ist dann besonders auch unter der Fahrradtour ein folgenschweres Hindernis.

Mit der richtigen Luftpumpe schnell wieder auf Tour

Die Funktionsweise einer Luftpumpe für das Fahrrad ist recht einfach, wichtig ist der Einsatz des richtigen Ventils, um auch beim Aufpumpen den entsprechenden Innendruck im Reifen erhöhen zu können. Es gibt derzeit drei unterschiedliche Ventile, die mittels Adapter auf die Luftpumpe gesteckt werden müssen. Oder aber man nutzt sogenannte universelle Luftpumpen. Die Luftpumpe erhält man in einer kurzen oder aber auch in einer langen Ausführung. Meist sind diese aus Kunststoff oder Metall und passen entweder direkt an den Fahrradrahmen oder aber in einen Rucksack. Man steckt den Adapter über das Ventil und nutzt den Hub-Mechanismus, um per Handbewegung den entsprechenden Druck in der Luftpumpe aufzubauen.

Es gibt drei verschiedene Luftpumpen-Varianten zur Auswahl

Man unterscheidet auch zwischen drei verschiedenen Pumpen. Es gibt die Standpumpen, die Fußpumpen oder aber die Handpumpen. Letztere werden überwiegend im Fahrradsport eingesetzt, da sie leicht mitgeführt werden können. Sie dienen als Alternative zu den ebenfalls gebräuchlichen Luftdruckpatronen. Wichtig ist, dass auch ein entsprechender Druck beim Pumpen aufgebaut wird und auf den Fahrradreifen übertragen werden kann. Ganz gleich, für welche Luftpumpe man sich entscheidet, es ist wichtig, ein handliches Modell dabeizuhaben. Wichtig ist auch die entsprechende Qualität. Gerade billige Modelle haben oft Schwachstellen und können durch unsaubere Verarbeitung nicht immer den gewünschten Erfolg aufweisen. Daher sollte man die Luftpumpe vor dem Kauf einmal testen und diese am besten auf den Fahrradreifen abstimmen.