Fahrradhandschuhe

Geht es um die vollständige Ausrüstung für eine Mountainbike Tour, dürfen selbstverständlich auch die passenden Fahrradhandschuhe nicht vergessen werden. Jeder, der schon einmal im unwegsamen Gelände oder auf Schotterpisten gestürzt ist, wird wissen, dass man sich erhebliche Verletzungen zuziehen kann, wenn man mit den Händen aufkommt oder sich abstützen will. Gerade die Handballen sind hier sehr gefährdet. Ohne entsprechende Fahrrad Handschuhe sollte daher keine Tour gestartet werden. Auch wird der Blasenbildung vorgebeugt, etwa, wenn durch die unpassenden Lenkergriffe Druckstellen entstehen.

Beim Mountainbiken liegt schließlich, gerade in unwegsamem Gelände, das Hauptgewicht meistens auf den Händen. Doch nicht nur bei Stürzen sind Handschuhe sehr nützlich. Gerade, wenn man durch unwegsames Gelände fährt, passiert es schon einmal, dass man für freie Fahrt Gestrüpp, Äste oder Sträucher beiseite drücken muss. Hier spielen Handschuhe ebenso eine wichtige Rolle wie bei Stürzen. Oft sieht man fingerlose Fahrradhandschuhe. Diese sind zwar recht praktisch und man kommt nicht so leicht ins Schwitzen, doch die Fingerspitzen sind der Gefahr weiterhin ausgesetzt.

Auch im Winter warme Finger mit Fahrradhandschuhen

Wer im Winter unterwegs ist, der sollte sich Fahrradhandschuhe für den Winter besorgen. Diese sollten sehr gut isoliert sein und über einen sehr guten Grip verfügen. Allerdings sollten die Hände auch nicht übermäßig schwitzen. Sehr wichtig ist auch die Dicke des Materials, denn man sollte trotz der Handschuhe noch die Schaltung bedienen können.

Fahrradhandschuhe speziell für Mountainbiker

Das Material der Oberseite sollte recht saugfähig sein, denn schnell passiert es, dass man sich den Schweiß von der Stirn wischen, oder aber die Brille mit dem Handschuh von Regentröpfchen oder Schnee befreien muss. Hier werden mittlerweile Frottee-Einlagen angeboten.  Als Unterseite hat sich das Material Leder sehr gut bewährt. Aber auch Polyester oder Nylon wird in der Herstellung recht gern verwendet, ebenso wie Lycra und Spantex.

Zusätzliche Gel-Einlagen machen das Tragen der Handschuhe auf längeren Wegstrecken erträglich. Durch Klettverschlüsse an den Handgelenken können die Handschuhe recht leicht an- und ausgezogen werden. Je nachdem, ob man mehr im Sommer oder aber auch im Winter unterwegs ist, sollte man wohl zwei Paar unterschiedliche Handschuhe in der Ausrüstung haben, denn beide sind nicht gleichermaßen geeignet.