Fahrradrucksack

Gerade wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist, benötigt man auch einen gewissen Stauraum für die Gegenstände, die man mitnehmen möchte. Dafür ist ein Fahrradrucksack bestens geeignet, da dieser speziell für den Radsport konzipiert wurde. Gerade bei Geländerädern oder Rennrädern ist oft kein Gepäckträger vorhanden und eine Satteltasche ist hier auch oft umständlich. Daher bietet sich ein Fahrradrucksack, den man auf dem Rücken befestigt, hierfür bestens an. Wichtig ist, dass der Fahrradrucksack stabil, kompakt aber auch relativ leicht sein soll.

Auf die richtige Ausstattung kommt es an

Entscheidend sind auch der Tragekomfort, eine recht leichte Handhabung und eine sehr gute Ausstattung. Man muss darauf achten, dass der Hüftgurt bzw. der Brustgurt und das Schultersystem auch entsprechend verstellbar ist, damit man den Fahrradrucksack auch entsprechend gut am eigenen Leib anpassen kann. So wird ein Rutschen bei Bewegung verhindert. Er darf nicht eindrücken und sollte sich an die jeweiligen Rückenkonturen anpassen. Wegen der Sicherheit bei Dämmerung oder in der Dunkelheit muss der Fahrradrucksack mit zahlreichen Reflektoren versehen sein. Mit diesen kann man gut von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden. Kleine Taschen und Netze am Fahrradrucksack ermöglichen das Verstauen von kleinen Gegenständen wie Schlüssel, dem Geldbeutel oder sonstigen Papieren. So entfällt lästiges Suchen um kompletten Fahrradrucksack.

Die Luftzirkulation sollte gewährleistet sein

Gerade im Sommer ist es vorteilhaft, wenn der Fahrradrucksack über eine Rückenbelüftung verfügt. Diese sogenannten Rückenbelüftungssysteme verhindern den Wärmestau auf dem Rücken und sorgen für eine entsprechende Luftzirkulation. So schwitzt man selbst bei der körperlichen Anstrengung nicht sonderlich und die Gefahr einer Verkühlung durch nasse Kleidung entfällt. Sehr vorteilhaft sind Rucksäcke, die über ein wasserdichtes Material verfügen. Alternativ kann man den Fahrradrucksack auch mit einer passenden Regenhülle vor Nässe schützen. So ist man auch bei schlechtem Wetter geschützt und der Inhalt des Rucksacks wird nicht nass.