Kuppelzelt

Das Kuppelzelt ist ein sehr praktisches Zelt und wird auch gern als Igluzelt bezeichnet. Charakteristisch sind hier die gleichlangen Seiten. Das Gestänge ist bereits miteinander verbunden und ermöglicht so einen kinderleichten Aufbau. Man kann die Stäbe recht einfach in die dafür vorgesehenen Tunnel in der Haut einführen und durchziehen. So wird eine hervorragende Stabilität erreicht. Starkem Wind und schlechtem Wetter wird auf diese Weise gestrotzt.

Das Kuppelzelt mit der einfachen Kuppel

Das einfache Kuppelzelt besteht streng genommen nur aus einer Kuppel. Im Gegensatz zum Steilwandzelt sind hier keine Seitenteile vorhanden. Auch wird die Tür oder der Innenraum nicht durch eine Stange versperrt, man hat wesentlich mehr Platz. Meist ist die Kuppel direkt mit dem Boden verbunden, was gerade bei Nässe sehr vorteilhaft ist. Diese kann nämlich nicht ins Innere des Kuppelzelt hindurchdringen. Der Boden ist verstärkt, sodass man, auf dem Boden liegend, nicht jedes Steinchen spürt. Diese Isolationsschicht sorgt auch dafür, dass die Kälte draußen bleibt. Unebenheiten können aber auch mit einer Isomatte ausgeglichen werden. Da das Kuppelzelt nicht am Boden fixiert werden muss, kann man mit diesem auch recht leicht den Standort wechseln. Man kann es einfach wegtragen, auch wenn es aufgebaut ist.

Die geodätischen Kuppeln für die größeren Kuppelzelte

Die etwas größeren Kuppelzelte haben keine einfachen Kreuzkuppeln, sondern geodätische Kuppeln. Was ist das? Anders wie bei den Kreuzkuppeln bei denen sich das Gestänge an einem Zeltmittelpunkt kreuzt, sind es bei den geodätischen Kuppeln mindestens 2 Stellen. Ergo sind hier schon einmal mindestens 3 Böden notwendig. Hier kann dem Wind noch besser getrotzt werden, als es ein einfaches Kuppelzelt eh schon tut. Da das Kuppelzelt bereits jetzt zu den Klassikern im Outdoor-Bereich zählt, darf man gespannt sein, welche Weiterentwicklung in diesem Bereich noch folgen wird. Wer schon einmal die Vorteile mit einem Kuppelzelt genossen hat, der wird sich immer wieder für ein Kuppelzelt entscheiden.