Campinggeschirr

Hat man vor, sich unterwegs auch zu versorgen, dann muss auch an das entsprechende Campinggeschirr gedacht werden. Da man nicht viel Gewicht mit sich herumtragen möchte, wird man auch nicht das heimische Porzellangeschirr wählen, sondern sich für das sehr praktische Campinggeschirr entscheiden. Dies besteht in der Regel aus Blechgeschirr. Das aus Aluminium gefertigte Campinggeschirr ist recht pflegeleicht und kann einfach gesäubert werden. Selbst wenn einmal eine Delle entstehen sollte, ist das nicht weiter tragisch, Die Funktion ist dadurch nicht eingeschränkt oder beeinträchtigt. Zur Grundausstattung des Campinggeschirrs zählen Messer, Löffel, Gabel, Becher oder Tassen und das Essgeschirr an sich. Meist sind es Schüsseln und einfache Teller, aus denen dann gegessen werden kann.

Campinggeschirr der gehobenen Klasse

Will man etwas für das Auge dabei haben, kann man auch ein ganzes Set erwerben. Hierin befindet sich alles, was man für den Campingausflug benötigt. Darin findet man, ähnlich wie zu Hause, Porzellangeschirr vor, das bunt gemustert ist und einen schönen Blickfang bietet. Dieses Campinggeschirr erinnert an einen liebevoll bestückten Picknickkorb, und zählt schon zu der etwas exklusivere Sorte.  Enthalten sind hier, neben dem Besteck noch Teller, Tassen und kleine Döschen, in denen man Gewürze wie Salz und Pfeffer aufbewahren kann. Auch eine Termoskanne gehört zum Campinggeschirr dazu. Darin können heiße Getränke, wie Kaffee, Tee oder einfach nur heißes Wasser aufbewahrt werden. Sehr wichtig ist auch eine kleine Kühlbox, damit Speisen und Gerichte nicht der Hitze ausgesetzt werden.

Die Zubereitung von Speisen ist ein Kinderspiel

Möchte man selbst kochen, gehören natürlich auch Pfannen und Töpfe zum Campinggeschirr dazu. Diese sind ebenfalls aus leichtem Material. Wegen der Leitfähigkeit wird auch hier das robuste Aluminium bevorzugt. Man muss sich ja nicht alles auf einmal kaufen. Es reicht, wenn man gerade zu Beginn, die nötigsten Teile des Campinggeschirrs dabei hat. Vielleicht findet man auch zufällig im Internet ein Schnäppchen, das man sich dann noch zulegen kann. Es reicht, wenn man sein Sortiment nach und nach entsprechend erweitert. Praktischerweise in einem Set, dass man jederzeit griffbereit zusammen mit seiner Campingaussrüstung zur Verfügung hat.