Nonsberg Gruppe

Die Nonsberg Gruppe liegt überwiegend im Trentino und grenzen im Bereich der Mendel an Eppan und oberhalb von Kaltern. Die Ostwand der Mendel ist allerdings schon den Südtiroler Gemeinden Überetscher zugehörig. Die gesamte Nonsberger Gruppe ist Bestandteil der Südlichen Kalkalpen. Der Hauptkamm, der Mendelkamm genannt wird nimmt den größten Teil der Nonsberger Alpen ein. Eingebettet sind diese vom Prissianer Hochwald mit dem Gampenjoch, östlich grenzt das Etschtal und im Westen das Nonstal. Das letztgenannte Tal, das sich direkt an den Hängen der Nonsberger Gruppe befindet, wird aufgeteilt in die Regionen Deutschnonsberg in Südtirol sowie in das Trentino mit dem italienischen Nonstal. 

Die Nonsberg Gruppe - ein Ziel für Wallfahrer auf den Gampenpass

Sehr beliebte Urlaubsregionen sind hier Ortschaften wie Laurein, Proveis oder St. Felix. Als Geheimtipp gelten Fondo, Cles oder unsere liebe Frau im Walde. Es zählt zu einem sehr beliebten Wallfahrtsort und Kloster, und befindet sich in 1.342 Metern Höhe abseits des Gampenpasses. Der höchste Gipfel ist der Monte Roen mit einer Höhe von 2.116 Metern während das Gebiet um den Penegal in östlicher Richtung an die Fleimstaler Alpen anschließt und auch im Nordosten die Sarntaler Alpen berührt. Blickt man von der Nonsberger Gruppe aus gen Westen dann hat man das Ortlermassiv und die Brentlergruppe im Visier.

Ideal für Mountainbiker und Alpinbegeisterte

Die gesamte Nonsberg Gruppe besticht durch seine Schönheit, wunderschön sind die vielfältigen hohen Gipfel, die ganze Region zeichnet sich als ein anspruchsvolles alpines Gebiet aus. Besonders Mountainbiker werden hier richtig auf ihre Kosten kommen, da einige Passagen sehr gut auf die Radbegeisterten abgestimmt sind. Gleichzeitig ist man hier aber nicht in einer Touristenhochburg und kann noch Ruhe und die landschaftlichen Eindrücke der Nonsberg Gruppe auf sich wirken lassen. Man erkennt bereits auf den ersten Blick die Italienischen Einflüsse auf das Gebiet. Neben dem Monte Roen und dem Penegal gibt es selbstverständlich noch weitere Gipfel, die man besteigen kann. Ebenso populär ist der Gantkofer mit einer Höhe von 1.864 Metern. Da der Mendelpass dient als Verbindung des Nontals mit der Südtiroler Provinz und ist daher als Touristenmagnet zu bezeichnen. Dieser Pass der Nonsberg Gruppe ist vor allem im Winter sehr attraktiv, aber auch in einigen wenigen Sommermonaten.