Karwendel

Das Karwendel, auch Karwendelgebirge genannt, liegt überwiegend auf Österreichischem Gebiet, ein kleiner Teil allerdings liegt auch auf deutschem Boden und wird der bayerischen Region zugeordnet. So nimmt das Karwendel einen Großteil der Ostalpen bzw. Nördlichen Kalkalpen ein. Diese Alpenregion schließt sich direkt an die bekannten Bayerischen Alpen an. Nördlich, sowie an westlicher Seite fließt die Isar. Hier spricht man vom Isarwinkel. Im hinteren Bereich verdeckt von der Seebergspitze, die eine Höhe von 2.085 Metern aufweist, ist der große Achensee zu finden. In südlicher Richtung befindet sich bereits das Inntal, das von der Stadt Innsbruck eingenommen wird. Da Innsbruck für die Region äußerst bedeutsam ist, ist auch hier eine entsprechende Infrastruktur geschaffen worden. So findet man hier ein gut ausgebautes Bahnnetz sowie optimale Autobahnanbindungen. In direkter Nähe hierzu befindet sich das Wettersteingebirge, die Tuxer Alpen, Rofan oder die Mieminger Kette. Auch die Stubaier Alpen fließen südwestlich noch mit ein.

Das Karwendel bietet zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten

Wer sich für das Karwendel als Tourengebiet entscheidet, der findet hier sehr beliebte und auch bekannte Startorte. So zählen Mittenwald, Seefeld, Hall, Pertisau, Eng oder Scharnitz zu den beliebtesten Gebieten um in die 11 Naturschutzgebiete zu starten. Im Alpenpark Karwendel soll unter anderem aber unbedingt der ursprüngliche Alpen- und Bergkettencharakter erhalten bleiben. Sehr beliebt sind hier die Birkkarspitze auf einer Höhe von 2.749 Meter. Auch der Mittenwalder oder Innsbrucker Klettersteig sollte hier erwähnt werden. Letztere bieten jedem Wanderfreund abwechslungsreiche Klettersteige und kurzweilige Bergwanderungen. Das komplette Karwendel zeichnet sich durch die typischen Bergketten aus. Diese führen von Seefeld bis hin zum Inntal. Vorteilhaft ist hier, dass nur einige Wege überhaupt für den Verkehr erschlossen sind. Daher werden dem Wanderer vielfältige Möglichkeiten geboten, einsame und doch unterhaltsame Touren zu unternehmen. Ausnahme bildet hier nur der Eng.

Tagestouren oder Mehrtagestouren sind möglich

Es sind auch hier jeweils Tagestouren möglich, aber auch mehrtägige Touren sind in diesem weitläufigen Karwendel Gebiet durchaus möglich. Zusätzlich können selbstverständlich auch Wanderhilfen genutzt werden, so befinden sich hier zahlreiche Seilbahnen, die z. B. von Mittenwald oder Innsbruck aus genutzt werden können. Großen Zuspruch findet der Mittenwalder Höhenweg, dieser wird auch landläufig Mittenwalder Klettersteig genannt. Wer es anspruchsvoller liebt, der nutzt den Innsbrucker Klettersteig. Auch weitere Gipfeltouren in den unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen sind möglich.

Es beginnt bei einfachen Almenwanderungen und endet bei anspruchsvollen Kletterrouten. Da man in den Begrenzungstälern im Allgemeinen eine sehr gute Verkehrsanbindung vorfindet, können im Karwendel von verschiedenen Aufgängen aus Rundwanderungen oder aber auch Gebirgsüberquerungen durchgeführt werden. Sehr beliebt und auch populär ist hier die 3-Tagestour ausgehend von Scharnitz über Eng zum bekannten Achensee. Diese Karwendel Tour zählt mittlerweile zu den Klassikern. Beeindruckend ist hier vor allen die „Großen Ahornboden“-Kulisse.