Klettersteig Ausrüstung

Will man sich an einem Klettersteig versuchen, benötigt man dafür eine besondere Klettersteig Ausrüstung. Meist sind diese Klettersteige entsprechend vorbereitet, sodass den Bergfreuden recht einfach der Einstieg ins Klettern ermöglicht wird. Doch auch hier muss an die Sicherheit gedacht werden. Hierfür sollte unbedingt eine Klettersteig Ausrüstung verwendet werden.

Die Klettersteig Ausrüstung in V- und Y-Form

Seit jeher wurden in der Klettersteig Ausrüstung Klettersteig Sets in der V-Form verwendet. Hierbei ist das Bremsseil durch die Bremse gefädelt. An den jeweiligen beiden Enden sind große Karabiner befestigt. Auf diese Weise entsteht das V. Beim Klettern darf immer jeweils nur ein Karabiner ins Drahtseil gespannt sein. Bei einem Sturz wird das Seil bis zum Karabineranschlagpunkt durch die Bremse gezogen. Die Bremswirkung ist optimal auf das Körpergewicht eines Erwachsenen abgestimmt. Die Bedienbarkeit ist recht einfach, auch weil diese Art von Klettersteig Ausrüstung in der Bedienbarkeit sehr leicht ist.

Die Klettersteig Sets der neueren Generation haben eine Y-Form. Dieses besteht aus zwei Seilenden, die mit Verschlusskarabinern versehen sind. Beide Seilenden sollten immer ordnungsgemäß eingehängt werden, das dient zusätzlich der Sicherheit, etwa beim Umhängen in eine andere Position.

Das Wichtigste an der Klettersteig Ausrüstung ist allerdings die Bremsplatte. Sie befindet sich in der Mitte und ist durch einen Ankerstich am jeweiligen Gurt angebracht. Das Seilende kann am Gurt eingehängt werden. Sollte ein Sturz passieren, rutscht dieses durch die Bremse. Auf diese Weise wird die Energie größtenteils von der Bremsplatte aufgenommen.

Auch eine andere Form der Klettersteig Ausrüstung wird mittlerweile angeboten. Hier ist ein Bandfalldämpfer für den Fall eines Sturzes eingebaut. Hierbei wird ein Band entfaltet, das vorher in einem Säckchen zusammengelegt verstaut wurde. Dadurch ergibt sich eine optimale Bremswirkung. Beide Systeme haben die gleiche Wirkung und sind für den Einsatz bestens geeignet.

Die Karabiner unterscheiden sich bei der Klettersteig Ausrüstung nur durch die unterschiedliche Handhabung. Je nach Vorlieben werden hier unterschiedliche Verschluß Systeme bevorzugt. Da man die Karabiner recht häufig umhängen muss, sollte man sich für einen einfachen und bequemen Verschluss entscheiden.

Unverzichtbar – der entsprechende Klettersteiggurt

Zur Klettersteig Ausrüstung gehört natürlich auch noch der richtige Klettergurt. So verwenden einige Kletterer am liebsten den Hüftgurt. Hierbei wird der Oberkörper nicht eingeengt und man behält die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Das Klettersteig Set kann direkt in die Einbindeschlaufe eingehakt werden. Eine Kombination aus Hüft- und Brustgurt ist für den Fall eines Sturzes sehr vorteilhaft, weil man dabei in der aufrechten Haltung bleibt und nicht herumgewirbelt wird. Diese werden ebenfalls durch den Einbindepunkt miteinander verbunden. Für Kinder bietet sich ein Kinder Kombi Gurt an. Der weit oben vorhandene Einbindepunkt erleichtert das Einhängen. Durch die unterschiedlichen Verstellmöglichkeiten kann man diese Klettersteig Ausrüstung im Sommer, aber auch im Winter mit dicker Bekleidung nutzen. Eine so zusammengestellte Klettersteig Ausrüstung ist die optimale Vorbereitung für eine ausgedehnte Klettersteig Tour.