Keilentferner

Ist man in den Bergen unterwegs, muss man in ungesicherten Geländen meist auf Keile zurückgreifen. Diese werden in Felsspalten und Nischen eingeklemmt oder eingeschlagen und sorgen für Halt. So kann recht leicht ein Seil oder sonstige Hilfsmittel darin verankern und Halt finden. Da diese Keile für den mobilen Einsatz gedacht sind, möchte man seine Keile natürlich nicht im Fels zurücklassen. Da sich diese aber nicht so ohne Weiteres lösen lassen, hat der Handel einen Keilentferner auf den Markt gebracht. 

Hochwertiges Edelstahl für den Keilentferner

Dieser Keilentferner ist auch Metal und je nach Modell ungefähr 20 cm. Am Griff befindet sich ein Karabiner, damit man den Keilentferner auch sicher am Gürtel befestigen kann. Bei hochwertigen Modellen ist die Griffkante leicht gebörtelt, das heißt angerundet, so kann man auch einmal mit der flachen Hand draufschlagen, ohne Verletzungen befürchten zu müssen. 

Das Metallteil hat die Form eines Brieföffners, allerdings befindet sich im vorderen Bereich eine Art Haken, mit dem man die Keile aus dem Fels entfernen kann. Diese kleine Nase ist sehr stabil, die Kraftanstrengung hält sich in Grenzen und ist von jedermann zu bewerkstelligen. Der kleine Helfer ist trotz seiner Kraft sehr leicht. So bringt ein durchschnittlicher Keilentferner gerade einmal 50 bis 100 Gramm auf die Waage, was besonders den Gürtel des Kletterers nicht belastet. Gerade bei Aufstiegen möchte man ja kein zusätzliches Gewicht dabei haben. 

Der Keilentferner als Universal-Werkzeug

Der Keilentferner ist universell für alle Keile einsetzbar. Wer es gern etwas komfortabler bevorzugt, der kann sich auch für einen Keilentferner verwenden, der auch gleichzeitig ein Messer integriert hat. So hat man gleich zwei Werkzeuge zur Hand.  Als Material für die Herstellung der Keilentferner wird recht gern Edelstahl verwendet. Es ist rostfrei und Wasser, Schnee oder Staub machen dem Material keine Probleme. Die Preise variieren, doch sollte man schon Wert auf Qualität legen und nicht zum billigsten Modell greifen. Geprüfte Qualität bei einem Keilentferner sollte einem die eigene Sicherheit schon wert sein.