Expressen

Expressen sind ein wichtiger Bestandteil der Kletterausrüstung. Genauer gesagt handelt es sich hierbei um eine Bandschlinge, die in der Mitte abgesteppt und genäht wurde. An beiden Enden ist jeweils ein Karabiner befestigt.

Andere Namen für die Expressen sind unter anderem Express-Schlinge oder aber auch Express-Sets bzw. Exe. Expressen Sets werden überwiegend beim Vorsteigen benutzt. Hierzu wird ein in die eine Schlinge ein Kletterseil hineingelegt und in die andere Schlinge wird ein Karabiner oder ein Ring eingehängt. Sehr hilfreich hat sich hier ein Karabiner erwiesen, der über einen gebogenen Schnapper verfügt, was das Einführen des Seils entsprechend erleichtern kann.

Dank der Weiterentwicklung sind mittlerweile auch asymmetrische Expressen sehr beliebt. Diese verfügen über eine sehr enge Öffnung und einen gebogenen Schnapper am seilseitigen Karabiner. Die Fixierung ist dabei einfacher und das Einlegen des Seils ist ebenfalls besser möglich. Beim bergseitigen Karabiner ist der Schnapper gerade und die Öffnung sehr viel größer und flexibler. Hierdurch kann das Spiel erhöht werden und die Belastungen können frei angepasst werden.

Das Material ist entscheidend

Die Expressen Sets werden überwiegend aus Polyester hergestellt. Doch auch Polyamid wird gern verwendet. Der Vorteil hierbei ist der relativ geringe Schmelzpunkt, sodass diese Materialien eine wesentlich geringere Bruchlast aufweisen. Dafür sind sie allerdings auch breiter als die Alternativen aus Spectra oder Dyneema. Die jeweilige Bruchlast ist auf den Express-Sets mit einem bestimmten Zahlenwert angegeben. Als Standard gelten hierbei Werte zwischen 22 kN und 25 kN (Kilonewton). 22 kN sind durch die Norm mindestens gefordert.

Keine Kompromisse schließen

Auch die Längen der Express-Sets sind unterschiedlich und liegen zwischen 5 und 30 cm. Vorstieganfänger können speziell vorgefertigte Expressen nutzen, diese liegen bei ungefähr 15 cm. Viele nutzen auch geknotete Schlauchbänder, doch diese stellen keine wirkliche Alternative zu den Kletter Expressen dar.

Für den Hallensport benötigt man andere Expressen. Hier ersetzt ein Maillon Rapide den Normalkarabiner. Grund hierfür ist die Festverankerung am künstlichen Felsen, um Unfälle zu vermeiden.