Ein schöner Sommerurlaub in den Alpen

Gehören Sie auch zu der Art von Urlaubern, die nicht in die pralle Sonnen der südlichen Länder Europas fährt, sondern lieber die Freizeit damit verbringt in den wunderschönen Bergen Österreichs oder der Schweiz mit dem Mountainbike unterwegs zu sein? Dann ist die richtige sportliche Ausstattung ein wichtiger Faktor für einen unvergesslichen Aufenthalt. Zum einen brauchen Sie ein zuverlässiges Bike, mit dem Sie sowohl uphill als auch downhill eine gute Figur machen. Das heißt, dass Sie bei steilen Bergaufpassagen durch eine gute Kettenschaltung in niedrigere Gänge schalten können um den zu überwindenden Widerstand beim Treten zu verringer, damit Sie Vortrieb generieren können. Bei der Fahrt bergab kommt es auf eine gute Federung an, die Unebenheiten des Untergrunds ausgleichen kann. Besonderes Qualitätsmerkmal ist eine zu schaltbare Federung unterhalb des Sattels sowie eine Regulierungsmöglichkeit der Federung an der vorderen Gabel. Zudem sind belastungsfähige Bremsen wichtig, damit Sie das Tempo nach schnellen Abfahrten wieder drosseln können.

Doch in der Wichtigkeit noch vor all diesen Ausstattungsmerkmalen ihres Mountainbikes ist ihre persönliche Sicherheit. Denn bei all dem Spaß den es macht einen Berg auf einer steilen Piste herunterzufahren und zwischendurch wohlmöglich noch mehrere Sprünge zu machen, ist die Gefahr einer Verletzung bei einem Sturz immer gegeben. Deshalb sollten Sie versuchen sich so gut wie möglich gegen dieses Risiko abzusichern. Dazu gehört neben Schonern an den Ellbogen und Knie ganz besonders ein Fahrradhelm. Dieser ist der wichtigste Schutz beim Mountainbike fahren und kann im Extremfall über Leben und Tod entscheiden. Fallen Sie bei einem Sturz auf den Kopf oder schlagen sich den Kopf an einem Stein auf sind schwere Verletzungen bei Nichtragen eines Helmes vorprogrammiert.

Beim Kauf eines Fahrradhelmes sollten Sie ein paar grundlegende Dinge beachten. Wichtig ist, dass der Helm aus einer Hartschale gefertigt ist. Außerdem sollten kleine Lüftungsschlitze vorhanden sein, damit eine Kühlung während der Fahrt gewährleistet ist und ihr Kopf bei der Anstrengung nicht überhitzt. Die Passform ist für guten Tragekomfort von großer Bedeutung. Deshalb ist ein Probetragen vor dem Kauf unabdingbar. Generell ist anzumerken, dass der richtige Sitz und die Einstellungsmöglichkeiten bei den Gurten wichtiger sind als ein hoher Preis. Hohen Anschaffungskosten sind nicht immer mit bester Qualität und Passform gleichzusetzen. Nach 5 Jahren Gebrauch sollte sie es in Erwägung ziehen einen neuen Helm zu kaufen, denn durch die intensive Nutzung kann das Material Ermüdungserscheinungen aufweisen. Bei Sicherheitszertifikaten sollten Sie auf das CE-Zeichen und auf die Norm EN 1078 achten geben um auch hier auf der sicheren Seite zu sein.